Tom Muhler 2018-12-10T09:10:38+00:00

About Tom

One Vision: Racedriver

Ein Ziel hat sich Tom bereits gesetzt: er will professioneller Rennfahrer werden. Die Weichen hierfür sind gestellt, seit er klein ist, sitzt er im Rennkart. Aktuell fährt er auf nationaler Ebene in der Rotax Max Challenge und holt sich zusätzliche Trainingskilometer beim RMC Clubsport mit weiteren fünf Veranstaltungen. Einen Plan, was die Zukunft bringen soll, hat er genau definiert. Denn, wer hoch hinaus will, muss sein Ziel kennen. Und wer sein Ziel kennt, findet einen Weg.

  • 22.06.2008 in Hanau geboren

  • Serie 2018: Rotax Max Challenge Germany & RMC Clubsport

  • Fahrzeug: Maranello Bambini Kart

  • Motor: Rotax 125 Micro Max mit über 100 km/h Topspeed

  • Ziel 2018: Top 5
Nimm Kontakt mit Tom auf!

Tom’s WAY UP.

Dezember 2017

2017: Let’s get it started!

Tom’s erste Saison in einem Bambini!
Und direkt voll dabei.

  • 1er DMV Silberpokal Oppenrod

  • 4er Graf Berghe von Trips Memorial in Kerpen

  • 3er ACV Kart Nationals

Januar 2018

2018: Rotax Max Challenge

Die Zukunft beginnt, das Ziel steht schon: vom Hobby in den Nationalsport, Top 5 in der Bambini Micro Klasse!

  • Bambini Micro Max

  • Top 5

2019: International Bambini

Nach oben wird die Luft dünner. Deswegen will Tom auf jeden Fall internationale Luft schnuppern und sich dort beweisen.

  • Klasse: Micro Max

  • Serie: RMC Germany

  • Highlight: World Final

  • Ziel: Top 3

2020: International Mini

Der nächste Schritt ist angesagt: Die Bambini-Grundschule hinter sich lassen und ab ins nächst größere Cockpit. Und das gleich auf internationalem Pflaster.

  • Klasse: Mini Max

  • Serie: RMC Germany

  • Highlight: World Final

  • Ziel: Top 5

2021: International Junior

Jetzt ist die Schonphase absolut vorbei. Tom wird losgelassen auf die “jungen Wilden”. Bei den Junioren wird entschieden, wer weiter kommt. Und es gibt nur ein Gas dafür: Vollgas!

  • Klasse: Junior Max

  • Serie: RMC Germany

  • Highlight: World Final

  • Ziel: Top 10

2022: International Junior

Nach einem hart umkämpften Rookie-Jahr geht’s nun ans Eingemachte. Der Kampf um die Meisterschaft steht aus.

  • Klasse: Junior Max

  • Serie: RMC Germany

  • Highlight: World Final

  • Ziel: Meister

2023: FIA Formel 4

Jetzt oder nie: Tom schafft den Sprung in den Formelsport. Im Rookie-Jahr steht vor allen eins im Vordergrund: von den Profis lernen und an sich arbeiten!

  • Rookie-Jahr

2024: FIA Formel 4

Nach einem Rookie-Jahr muss mehr her: ab in den Kampf um die Meisterschaft!

  • Ziel: Top 3

2025: FIA Formel 3

Mit der Formel 4 ist die Grundschule im Formelsport beendet. Harte Zweikämpfe und der Siegeswille bringen Tom ins nächste Level: Hello Formula 3.

  • Rookie-Jahr

2026: FIA Formel 3

Jetzt zählt’s. Die Formel 3 gilt als eine der stärksten Nachwuchsklassen. Wer hier punktet, schafft es weit!

  • Ziel: Top 3

2027: FIA Formel 2

Der letzte Schritt. Aber der wichtigste. Die Crème de la Crème, bevor es zu den absolut besten der Welt geht. Behaupten und für Furore sorgen!

  • Ziel: Top 3

STAY TUNED.

Immer auf dem Laufenden bleiben und mitfiebern, wenn es spannend wird. Per Livestream und Livetiming immer auf die Sekunde dabei.

30.-31. März | Rotax Max Challenge Germany
WACKERSDORF, GER
0
0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

Lieber Livetiming? Klicke hier.